Cloud-Integrationstools:

Wonach sollten Sie suchen?

Bei der Auswahl einer Cloud-Integrationslösung stehen Unternehmen vor der Herausforderung, die individuellen Auswahlkriterien festzulegen. So stellt sich im Bereich von Cloud-Service- oder SaaS-Integration konkret die Frage, welche Integrationsstrategie angemessen ist und bis zu welchen Punkt eine vorkonfigurierte Lösung verwendet werden kann. Als ersten Überblick zeigen wir zeigen Ihnen die wichtigsten Auswahlkriterien auf.

Auf welche Auswahlkriterien sollten Sie achten?

Auswahlkriterium 1: mehrere Einsatzszenarien

Der Schwerpunkt von Cloud-Integrationslösungen liegt generell auf der Abdeckung des On-/Off-Premise-Szenarios. Damit alle relevanten Einsatzszenarien abgedeckt werden können, sollte die Lösung ebenso reine Cloud-Integrationsszenarien unterstützen als auch im reinen Inhouse-Integrationsszenario anzuwenden sein. Hierbei ist auch zu beachten in welcher Bereitstellungsvariante wiederum die Lösung zur Verfügung steht.  

Auswahlkriterium 2: Unternehmensgrößen und/oder Branchenabdeckung

Das Integrationsangebot sollte sich an den typischen Geschäftsvorfällen und deren Komplexität der jeweiligen Unternehmensgröße orientieren. Idealerweise beliebig skalierbar sein und somit mit Ihren Anforderungen wachsen können. Beispielsweise sollten die für mittelständische Unternehmen relevanten Endsysteme abgedeckt sein, oder für Neugründungen typische reine Cloud-zu-Cloud Angebote mit fertigen Integrationsmustern zur Verfügung stehen.  

Auswahlkriterium 3: Vorlagen und Muster

Für die gesteuerte Prozesskommunikation zwischen zwei konkreten Systemen, sollte die sichere, zuverlässige und transaktionsorientierte Übertragung, sowie die Transformation und Integration von Daten und Services in spezifischen Mustern abgebildet sein. Insbesondere sollten Muster zu gängigen Szenarien zwischen diversen Endsystemen bestehen.

Auswahlkriterium 4: Adapter für Endsysteme

Die für die transaktionsorientierte Kommunikation mit den Endsystemen notwendigen Bedingungen – z. B. gewisse Aufrufreihenfolgen einzelner APIs – sollten in Adaptern für die Endsysteme gekapselt sein, so dass der Fokus in der Verwendung auf den Geschäftsobjekten liegen kann.

Die wesentlichen Eigenschaften für einen hohen Mehrwert von spezifischen Cloud-Integrationslösungen sind:

Schneller ROI – Einführung binnen Tagen – schnell & methodisch, bei hoher Qualität
Geringer TCO – einfacher Betrieb und kostengünstiges Management
Kein CAPEX – flexibel Lizensierung
Kein Coding – Konfiguration statt Programmierung
Garantierte Compliance – automatisierte Regelkontrolle und Governance

Einstiegsoptionen und Lösungsansätze

Wir bieten Ihnen gerne an, Sie bei der Auswahl und der Beachtung der oben genannten Kriterien zu unterstützen. Nutzen Sie die Vorteile unserer langjährigen Erfahrung und Sprechen Sie uns auf den Einstieg und Lösungsmöglichkeiten an!